Maßstäbe im Web

Wer sich im Onlinehandel professionell engagieren und bewegen möchte, muss sich zunächst von alten Verhaltensmustern trennen. beCoding Geschäftsführer Michael Staples verrät Sibylle Dorndorf das Web-Shop-Geheimrezept.

Herr Staples, nach welchen Gesichtspunkten haben Sie den duo-Marktplatz entwickelt?

Der Gedanke, eine Marktplatzsoftware zu programmieren, reifte bereits vor fünf Jahren in unserem Hause, da schon damals für uns ersichtlich war, dass der Fachhandel, wenn er erfolgreich vom Onlinehandel profitieren möchte, eine alternative Plattform benötigen wird. Daher haben wir uns damals für die Programmierung eines Prototypen entschieden und konnten so duo schreib & spiel von unserem Konzept überzeugen. Durch die Zusammenarbeit mit duo schreib & spiel, ist das System nach zwei Jahren Markterfahrung ausgereift und durch die anwenderfreundliche Bedienbarkeit sehr erfolgreich in der Umsetzung.

Was ist die Herausforderung bei einem solchen individualisierbaren Portal?

Die größte Herausforderung bei einem so komplexen System ist es, den Anwendern die nötige Motivation zu geben, sich den Anforderungen des Systems und des Internethandels kontinuierlich zu stellen.

Sie „denken“ in Online, haben es aber mit Menschen zu tun, für die das neue Welten sind. Wo holen Sie diese ab?

Durch die Zusammenarbeit mit duo schreib & spiel haben wir gelernt, wie die Marktteilnehmer der Schreib- und Spielwarenbranche denken und handeln. Jedoch sehen wir als Außenstehende noch deutlicher die Signale des Marktes, die von vielen Marktteilnehmern vehement ignoriert werden, jedoch nicht ignoriert werden dürfen, da sie zu erhebliche Marktanteilsverlusten beitragen werden.

Geben Sie hierfür ein Beispiel?

Ein gutes Beispiel ist das Weihnachtsgeschäft der letzten Jahre. Während im stationären Handel das Weihnachtsgeschäft erst im Dezember beginnt, verkauft der im Internet vertretenen Fachhandel bereits ab Mitte Oktober mit steigenden Umsätzen. Dem dadurch entstehenden Druck auf den Fachhandel möchten wir mit unserem Konzept entgegenwirken, indem wir intelligente Produkte wie Captain Sale, mit dem auf unterschiedlichen Plattformen schnell Angebote platziert werden können, zur Verfügung stellen.

Wie behauptet sich der duo-Marktplatz im Wettbewerb?

Die duo-Zentrale und die beteiligten Anschlusshäuser haben es durch Fleiß und Kontinuität geschafft, in kurzer Zeit ein erfolgreiches Konzept auf den Markt zu bringen, das vom Verbraucher gerne besucht und eingesetzt wird. Es ist uns gemeinsam gelungen, Maßstäbe in der Fachhandelswelt zu setzen. Dies wird insbesondere dadurch deutlich, dass wir von vielen Verbänden aus anderen Branchen auf dieses Modell angesprochen werden.

Endverbraucher-Zielansprache online will gekonnt sein und muss zur Kernmarke passen. Wie haben Sie sich dem duo-Marktplatz genähert?

Es war nicht schwer, sich dem duo-Marktplatz zu nähern, da die Schreib- und Spielware zwei sehr sympathische Branchen sind, die zudem sehr internetaffine Produkte bieten. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, erfolgreich Produkte im Internet zu vermarkten und den exakten Vorstellungen der duo-Zentrale, konnten wir sehr kurzfristig erste Erfolge in der Umsetzung erzielen.

Was sind Ihrer Erfahrung nach die größten Hürden im Online-Offline-Geschäft?

dass ein stationäres Geschäft einen völlig anderen Werbeansatz verfolgt, als dies ein Unternehmen im Internet praktiziert. Onlinemarketing funktioniert anders als Marketing für stationäre Händler, da ein anderes Portfolio zur Verfügung steht. Man muss sich mental öffnen, wenn man auf sozialen Netzwerken beginnt, Menschen für sein Unternehmen zu gewinnen. Ein stationärer Händler bekommt sein Feedback von einem Kunden, wenn sich dieser in seinem Geschäft befindet. Ein Internethändler kann mit einer ganzen Gruppe von Verbrauchern konfrontiert werden, obwohl er diese noch nie gesehen hat. Im Internet wird schneller kommuniziert und vor allem ist es ratsam, mit dem Kunden in den Dialog einzusteigen und sich öffentlich einer eventuellen Kritik zu stellen.

Ihr Rat für Web-Newcomer?

Händler, die in den Internethandel einsteigen möchten, benötigen die Bereitschaft sich diesen neuen Medien zu öffnen. Dabei hilft der Service, der von duo schreib & spiel sehr erfolgreich praktiziert wird – duo macht den Fachhandel onlinefähig.

 

Lesen Sie mehr über den duo-Marktplatz in der Ausgabe 2/2014 der Toys oder Online unter http://www.toys-online.net/.